logo

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00d0e9a/jadbjad/components/com_k2/models/item.php on line 614
Freitag, 09. Januar 2015 10:22

Veranstaltungshinweis Schabbt feiern mit Jesus Berlin 30.01.2015

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Herzliche Einladung zum Erleben von Erev-Schabbat wie Jesus ihn feierte

Sehr gerne weisen wir als Mitträger auf den öffentlichen Schabbat-Termin in Berlin hin.

Es erwartet Sie/Dich ein Eintauchen in die authentische Atmosphäre des Schabbat-Abends, wie ihn auch unser Herr Jesus von Nazareth feierte.

Kerzenanzünden, Schabbat-Lieder, Kiddusch (der traditionelle Segen über Wein und Brot), ein kleiner Imbiss und ein Wort zum Wochenabschnitt laden zum Miterleben ein und schaffen Abstand vom Alltag der Woche.

Sicher finden wir auch Zeit für eine Diskussion und Austausch im persönlichen Gespräch.

 

Wann: 30.01.20145 - 18:00 bis ca. 21:00 Uhr

Wo: Literaturwerkstatt Berlin I Knaackstr. 97 (Kulturbrauerei) I 10435 Berlin

Unkostenbeitrag: 10 EUR (ermäßigt 5 EUR)

 

Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: www.laschoresch.org/muenchen.html

 

Durch den Abend leitet der messianisch-konservative
Rebbe Baruch ben Mordechai, Berlin.
Der Israeli Rebbe Baruch ben Mordechai lebt seit 1978 in Berlin, ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Im März 1997 gründete er den Schuwa LaSchorech Dienst (Zurück zu den Wurzeln), dem er bis heute vorsteht. Sein Anliegen ist, interessierte Menschen mit der jüdischen Wurzel des christlichen Glaubens bekannt zu machen, um die Einheit im Glauben und Erkenntnis zu fördern.
Der Schuwa LaSchoresch Dienst erstreckt sich über ganz Deutschland und ist darüber hinaus in Polen, Österreich und der Schweiz aktiv.
www.laschoresch.org

 

Gelesen 1569 mal Letzte Änderung am Freitag, 09. Januar 2015 10:37
JadBJad

JadBJad e.V. unterstützt den Dienst LaSchoresch (die Wurzel) - zurück zu den Wurzeln. JadbJad, 2007 im Landkreis Dachau gegründet, fördert und unterstütz die Wiederherstellung und das Blühen der jüdischen Kultur in Deutschland.

Kontakt I Spenden